HaustierWiki

Analdrüsenkrebs bei Hunden

Adenokarzinom, Analsack/Perianal bei Hunden Während Analdrüsen-/Sackkrebs (Adenokarzinom) nicht häufig vorkommt, ist es eine invasive Erkrankung, die im Allgemeinen keine positiven Aussichten hat. Normalerweise wird er als rektale Wucherung (Masse) am Tier gesehen, aber es ist auch üblich, die Krankheit in den Lymphknoten zu finden. Aufgrund der Art der Erkrankung ist sie typischerweise bösartig und kann…

Anaerobe bakterielle Infektionen bei Hunden

Anaerobe Infektionen sind solche, bei denen Bakterien beteiligt sind, die am besten in Abwesenheit von freiem Sauerstoff wachsen können. Folglich gedeihen diese Bakterien häufig im Maul um das Zahnfleisch herum, in tiefen Wunden, wie z. B. bei Einstichen in die Haut, in Wunden, die durch Knochenbrüche verursacht wurden, bei denen der Knochen bis zur Oberfläche…

Amphetamin-Vergiftungen bei Hunden

Amphetamin-Toxizität bei Hunden Amphetamine sind ein verschreibungspflichtiges Medikament, das aus verschiedenen Gründen in der Humanmedizin verwendet wird. Sie werden verwendet, um ADD/ADHD und Narkolepsie zu behandeln. Sie werden auch zur Gewichtsreduktion eingesetzt. Sie können auch illegal erworben werden (Crystal Meth, Methamphetamin, Ecstacy). Wenn sie von Ihrem Hund aufgenommen werden, können Amphetamine jedoch sehr giftig sein….

Amöbeninfektion bei Hunden

Canine Amöbiasis Amebiasis ist eine parasitäre Infektion, die durch einen einzelligen Organismus, die Amöbe, verursacht wird. Amebiasis kann sowohl Menschen als auch Hunde und Katzen befallen. Sie kommt am häufigsten in tropischen Gebieten vor und kann auch in Nordamerika vorkommen. Symptome und Arten Es gibt zwei Arten von parasitären Amöben, die Hunde infizieren: Entamoeba histolytica…

Alopezie X bei Hunden: Was ist die schwarze Hautkrankheit?

Von Caitlin Ultimo Wenn Ihr Hund Teile seines Haars oder Fells verloren hat und Sie bemerkt haben, dass an seiner Stelle dunkle Haut nachwächst, fragen Sie sich vielleicht: Was ist die Ursache dafür? Vielleicht sind Sie auch besorgt und möchten herausfinden, ob dies ein Zeichen für etwas Größeres ist oder ob es Ihrem Haustier Unbehagen…

Allergischer Schock bei Hunden

Anaphylaxie bei Hunden Anaphylaxie ist ein Notfallzustand, der auftritt, wenn ein Tier negativ auf ein bestimmtes Allergen reagiert. In extremen Situationen kann diese Reaktion tödlich sein. Der Zustand ist ziemlich unvorhersehbar, da fast jede Substanz potenziell eine Reaktion hervorrufen kann. Das zu erwartende Ergebnis ist oft gut, wenn die Reaktion frühzeitig erkannt und behandelt wird….

Alles über Hundewarzen: Arten, Ursachen und Behandlungen

Von Jennifer Coates, DVM Canine virale Papillomatose klingt ernst, nicht wahr? Eigentlich ist der Begriff nur eine technische Beschreibung für Warzen (Papillome) bei Hunden. Obwohl eine Diagnose von Hundewarzen selten schlimm ist, ist der Zustand Ihre Aufmerksamkeit wert, vor allem, damit Sie Warzen bei Hunden nicht mit anderen, schlimmeren Krankheiten verwechseln. Symptome von Hundewarzen Jeder…

Aggression bei Hunden gegenüber vertrauten Personen

Dominanz-, Angst- oder Raubtieraggression bei Hunden Während einige Aggression als normales Verhalten bei Hunden betrachten, kann sie impulsiv, unberechenbar und sogar gefährlich sein. Aggressives Verhalten umfasst Knurren, Lefzenheben, Bellen, Schnappen, Longieren und Beißen. Bei Aggressionen, die sich gegen Familienmitglieder oder andere dem Hund vertraute Personen richten, zielt die Behandlung derzeit darauf ab, das Problem zu…

Aggression bei Hunden (Übersicht)

Aggression bei einem Hund ist beängstigend. Nicht nur für die Person, die das scheinbare Ziel ist, sondern auch für den Tierbesitzer. Die Möglichkeit, dass man der Besitzer eines Haustiers sein könnte, das einer anderen Person ernsthaften Schaden zugefügt hat, ist ein Alptraum. Mehr als eine Million Menschen werden jedes Jahr gebissen, und das ist wahrscheinlich…

Unerwünschte Reaktion bei Hunden auf Glühstab-Schmuck

Verschlucken von Dibutylphthalat bei Hunden Leuchtstäbe und Leuchtschmuck sind als Armbänder, Halsketten und Stäbe erhältlich. Sie enthalten eine Chemikalie, die im Dunkeln leuchtet und sind besonders um den 4. Juli und zu Halloween beliebt. Wenn Ihr Hund jedoch darauf herumkaut oder sie verschluckt, verursacht die Chemikalie im Inneren der Sticks und/oder des Schmucks eine intensive…

Nebennierenkrebs (Phäochromozytom) bei Hunden

Phäochromozytom bei Hunden Ein Phäochromozytom ist ein Tumor der Nebenniere, der bewirkt, dass die Drüsen zu viel von bestimmten Hormonen produzieren. Dies kann einen Anstieg der Herzfrequenz, des Blutdrucks und der Atemfrequenz verursachen. Diese Symptome sind intermittierend (nicht ständig vorhanden), weil die Hormone, die sie verursachen, nicht ständig oder nur in geringen Mengen gebildet werden….

Adenovirus 1 bei Hunden

Infektiöse canine Hepatitis bei Hunden Infektiöse canine Hepatitis ist eine Viruserkrankung, die durch das canine Adenovirus CAV-1 verursacht wird, eine Art von DNA-Virus, das Infektionen der oberen Atemwege verursacht. Dieses Virus befällt die parenchymatösen (funktionellen) Teile der Organe, insbesondere die Leber, die Nieren, die Augen und die Endothelzellen (die Zellen, die die innere Oberfläche der…

Addison-Krankheit bei Hunden

Hypoadrenokortizismus bei Hunden Mineralocorticoide und Glucocorticoide sind Hormone, die normalerweise von den Nebennieren produziert werden, die sich in der Nähe der Nieren befinden. Beide Hormone sind für das gesunde Funktionieren des Körpers von entscheidender Bedeutung, und ein abnormaler Anstieg oder Abfall eines dieser Hormone kann zu ernsten Gesundheitsproblemen führen, wenn nicht rechtzeitig darauf reagiert wird….

Akutes Erbrechen bei Hunden

Bild über RelentlessImages/Shutterstock.com Es ist nicht ungewöhnlich, dass Hunde und Katzen von Zeit zu Zeit erbrechen. Vielleicht haben sie etwas gefressen, das ihren Magen verärgert hat, oder sie haben einfach ein empfindliches Verdauungssystem. Akut wird es jedoch, wenn das Erbrechen nicht aufhört und wenn außer Galle (eine gelbe Flüssigkeit) nichts mehr im Magen zum Erbrechen…

Akutes Atemnotsyndrom (ARDS) bei Hunden

Schocklunge bei Hunden Das akute Atemnotsyndrom (ARDS) bezieht sich auf einen Zustand des plötzlichen Atemversagens aufgrund von Flüssigkeitsansammlungen und schweren Entzündungen in der Lunge. ARDS ist ein lebensbedrohliches Problem, mit einer aktuellen Sterblichkeitsrate bei Hunden von fast 100 Prozent. Dieser Zustand wird medizinisch auch als Schocklunge bezeichnet, da er nach einem Ereignis auftritt, das zu…

Akute (plötzliche) Diarrhöe bei Hunden

Bild über Pavel Shlykov/Shutterstock Durchfall bei Hunden ist sehr häufig. Manchmal ist er selbstlimitierend, während zu anderen Zeiten, Hunde sehr krank werden und einen Krankenhausaufenthalt benötigen, um sich zu erholen. Es kann schwierig sein, zwischen Durchfall zu unterscheiden, der eine Fahrt zum Notfalltierarzt erfordert, und dem Typ, der warten kann, bis die Praxis Ihres regulären…

Saurer Reflux bei Hunden

Gastroösophagealer Reflux bei Hunden Gastroösophagealer Reflux ist ein Zustand, der durch den unkontrollierbaren Rückfluss von Magen- oder Darmflüssigkeit in die Röhre, die den Rachen und den Magen (Ösophagus) verbindet, gekennzeichnet ist. Dies kann sowohl durch eine kurzzeitige Erschlaffung der muskulären Öffnung an der Basis der Speiseröhre (dem sogenannten Schließmuskel) als auch durch chronisches Erbrechen verursacht…

Abort bei Hunden

Es gibt zahlreiche Gründe, warum Tierhalter eine Trächtigkeit bei ihren Haustieren verhindern möchten. Es gibt zahlreiche Gründe, warum Haustierbesitzer eine Trächtigkeit bei ihren Haustieren verhindern möchten. Es ist ein häufiges Anliegen, und es gibt Möglichkeiten, einen sicheren Schwangerschaftsabbruch durchzuführen, wenn Ihr Hund trächtig geworden ist. Wenn Sie in Erwägung ziehen, eine Trächtigkeit bei Ihrem Hund…

Abnormaler Urinabfluss aufgrund einer Harnblasenfunktionsstörung bei Hunden

Vesikourachale Divertikel bei Hunden Vesikourachale Divertikel sind ein angeborener Zustand, bei dem sich der Urachus – der embryologische Kanal oder Schlauch, der die Plazenta mit der Harnblase des Fötus verbindet – nicht schließen kann. Dies beeinträchtigt den normalen Urinabfluss des Tieres und macht es anfällig für Harnwegsinfektionen. Wenn der Zustand nicht richtig behandelt wird, kann…

Abnorme Proteinproduktion bei Hunden

Paraproteinämie bei Hunden Plasmazellen sind weiße Blutkörperchen, die große Mengen an Antikörpern produzieren, die für die Immunantwort des Körpers auf Invasionen von Bakterien und Viren unerlässlich sind. Antikörper werden auch Immunglobuline genannt, kleine Eiweißmoleküle, die im Blut oder anderen Körperflüssigkeiten vorkommen und vom Immunsystem zur Bekämpfung von Fremdpartikeln, einschließlich Bakterien und Viren, verwendet werden. Bei…