Juli 4, 2021

Geschwollene Pfoten bei Katzen


Die Pfote einer Katze schwillt nicht allzu oft an, und wenn doch, ist das ein Grund zur Sorge. Dieser Zustand ist in der Regel schmerzhaft, so dass er von Ihrem Tierarzt untersucht werden muss.

Worauf Sie achten sollten

  1. Die Schwellung betrifft meist nur einen Fuß, manchmal auch nur einen Zeh.
  2. Schmerzhafter Fuß, der sich manchmal warm anfühlt.
  3. Ausfluss aus dem geschwollenen Fuß.
  4. Überwachsene Zehennägel, die in das Zehenpolster eingewachsen sein können.

Primäre Ursache

Die meisten Fälle von Schwellungen werden durch eine Infektion verursacht, entweder durch einen zugewachsenen Zehennagel oder durch einen Biss oder eine andere Einstichwunde. Andere Ereignisse wie ein gebrochener Knochen oder ein um den Fuß oder Zeh gewickeltes Gummiband oder etwas Ähnliches können eine Schwellung des Fußes verursachen.

Sofortige Pflege

Sobald Sie einen geschwollenen Fuß oder eine geschwollene Zehe bemerken, untersuchen Sie sie (wenn Sie dies gefahrlos tun können) auf Fremdkörper, Wunden oder zugewachsene Nägel. Wenn Sie einen Fremdkörper sicher entfernen oder eine Wunde waschen können, tun Sie dies. Bringen Sie Ihre Katze dann zu Ihrem Tierarzt.

Tierärztliche Versorgung

Diagnose

Die Diagnose wird in erster Linie durch eine sorgfältige Untersuchung des Fußes gestellt. Dies kann eine Sedierung erfordern, wenn Ihre Katze Schmerzen hat oder brüchig ist. Röntgenaufnahmen können erforderlich sein, insbesondere wenn ein Knochenbruch vermutet wird.

Behandlung

Die Behandlung besteht im Wesentlichen darin, das Problem zu beheben, das die Schwellung verursacht hat: Trimmen von zugewachsenen Zehennägeln, Entfernen von Fremdkörpern, Reinigen des Fußes und Antibiotika für Wunden und Abszesse, eine Schiene für einen gebrochenen Knochen. Wenn Sie die Anweisungen Ihres Tierarztes befolgen, sollte sich Ihre Katze mit geringem Risiko für Komplikationen erholen.

Andere Ursachen

Plasmazell-Pododermatitis, bei der eine oder mehrere der Fußballen geschwollen und weich werden, kann manchmal auf geschwollene Pfoten zurückzuführen sein. Es gibt keine bewährte Behandlung für diese Erkrankung. Sie geht irgendwann von selbst wieder weg, kann aber erneut auftreten.

Leben und Management

Wenn sich Verbände oder offene Wunden am Fuß befinden, ist möglicherweise eine andere Art von Katzenstreu erforderlich, um eine Kontamination des Bereichs zu verhindern. Befolgen Sie unbedingt die Anweisungen Ihres Tierarztes für die häusliche Pflege.

Vorbeugung

Katzenzehennägel fallen in großen, flachen Platten ab, wenn neue Nagelschichten gebildet werden. Das normale Krallenschärfungsverhalten hilft dabei, diese Schichten abzuziehen. Wenn Katzen älter werden oder an einer chronischen Krankheit leiden (z. B. Schilddrüsenüberfunktion), ist der Ablösungsprozess beeinträchtigt, und es bilden sich Schichten von nicht abgelöstem Nagelmaterial. Diese Nägel müssen regelmäßig getrimmt werden, da die Nägel sonst wachsen und sich krümmen, bis sie das Zehenpolster durchdringen.

Copyright @ 2020 HaustierWiki.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie uns Ihre Meinung mitteilen?

Klicken Sie hier, um ein Thema in unserem Forum (PetW.org) zu erstellen

Wichtig

Bitte beachten Sie, dass alle auf HaustierWiki.com bereitgestellten Informationen (einschließlich Symptome, Behandlungen und Krankheiten und andere) nur zu Informations- und Bildungszwecken gedacht sind und Sie die auf HaustierWiki.com bereitgestellten Informationen unter keinen Umständen auf Ihre Haustiere anwenden sollten. Bitte konsultieren Sie einen zertifizierten Tierarzt über Ihre Haustiere.