Exotische Tiere

Hitzestress bei Chinchillas

Hitzestress ist ein Zustand, der auftritt, wenn der Körper aufgrund einer Abnormalität im Wärmeregulierungssystem des Körpers überhitzt wird. Hohe Umgebungstemperatur, hohe Luftfeuchtigkeit und unzureichende Belüftung sind häufig die Ursachen für die Entwicklung von Hitzestress bei Chinchillas. Chinchillas reagieren sehr empfindlich auf plötzliche Veränderungen in ihrer Umgebung, und wenn die Temperatur über 80 Grad Fahrenheit (27…

Yersinia-Infektion bei Meerschweinchen

Yersiniose bei Meerschweinchen Yersiniose ist der Begriff für eine infektiöse Erkrankung, die auftritt, wenn ein Meerschweinchen dem Bakterium Yersinia pseudotuberculosis ausgesetzt war. Die Übertragung der Yersinieninfektion kann durch Kontakt mit kontaminiertem Futter, Einstreu und anderen Materialien, durch Kontakt oder zufällige Aufnahme von infiziertem Urin oder Kot, durch Einatmen von in der Luft befindlichen Yersinienzellen erfolgen,…

Wurmbefall bei Präriehunden

Rund- und Bandwurminfektionen bei Präriehunden Von allen gastrointestinalen Parasiten, die Präriehunde befallen, gilt die Infektion mit dem Spulwurm Bayisascaris procyonis als eine der schwerwiegendsten, da er auch den Menschen infizieren kann. Präriehunde sind jedoch nicht der ursprüngliche Wirt für diesen Parasiten. Sie bekommen die Infektion von Waschbären, indem sie mit Waschbärenkot verunreinigtes Futter fressen. Bei…

Vitamin-E-Mangel bei Hamstern

Oftmals aufgrund einer falschen Ernährung kann ein Vitamin-E-Mangel die Immunreaktion eines Hamsters beeinträchtigen und ihn anfällig für Erkrankungen wie Mastitis und Anämie machen. Als Antioxidans spielt Vitamin E auch eine wichtige Rolle beim Schutz verschiedener Zellen und Membranen im Körper eines Tieres. Die Versorgung Ihres Hamsters mit einer angemessenen, ausgewogenen Ernährung ist der beste Weg,…

Vitamin-C-Mangel bei Meerschweinchen

Skorbut bei Meerschweinchen Wie Menschen fehlt Meerschweinchen die physische Fähigkeit, ihr eigenes Vitamin C herzustellen, und sie benötigen eine externe Vitamin-C-Quelle in Form von Gemüse und Obst. Wenn ein Meerschweinchen nicht genug von diesem Vitamin in seiner Ernährung bekommt, wird sein körpereigener Vorrat an Vitamin C schnell aufgebraucht, wodurch es anfällig für einen Zustand namens…

Vitamin-B-Komplex-Mangel bei Chinchillas

Thiaminmangel bei Chinchillas Thiamin, auch bekannt als Vitamin B1, ist eines der Vitamine des B-Komplexes. Es wird vom Körper des Chinchillas für die Verarbeitung von Kohlenhydraten und die Herstellung von Proteinen benötigt. Ein Mangel an Thiamin verursacht Schäden an den peripheren motorischen Nerven, die oft reversibel sind, wenn Vitamin B1 wieder in die Ernährung aufgenommen…

Virale Infektion der Atemwege bei Ratten

Lymphozytärer Choriomeningitis-Virus bei Ratten Lymphozytäre Choriomeningitis ist eine Virusinfektion, die relativ häufig bei Ratten auftritt. Die üblichen Quellen des Virus sind andere infektionstragende Nagetiere, wie Meerschweinchen, Hamster und Mäuse – sowohl domestizierte als auch wilde. Die Infektion kann durch Kontakt mit infiziertem Speichel oder durch kontaminierten Urin oder Kot, meist von gewöhnlichen Hausmäusen, übertragen werden….

Virale Pneumonie bei Meerschweinchen

Adenovirus-Infektion bei Meerschweinchen Meerschweinchen sind anfällig für eine Infektion mit einem bestimmten Adenovirus-Typ, dem Meerschweinchen-Adenovirus (GPAdV), der respiratorische Symptome verursachen kann. Dies tritt häufiger bei Meerschweinchen auf, die jung oder alt sind (aufgrund eines unterentwickelten bzw. geschwächten Immunsystems), oder bei solchen, deren Immunsystem nicht richtig funktioniert. Es gibt sogar Meerschweinchen, die GPAdV haben, die nur…

Urinsteine bei Ratten

Urolithiasis Urolithiasis ist ein medizinischer Zustand, der sich auf das Vorhandensein von Urolithen – Steinen, Kristallen oder Konkrementen – in den Nieren, der Blase oder irgendwo im Harntrakt bezieht. Ratten mit dieser Erkrankung leiden unter sekundären bakteriellen Infektionen und Schmerzen aufgrund des Reibens der Urolithen an den Harnwegen. Männliche Ratten sind aufgrund ihrer längeren Harnröhre…

Infektion des oberen Respirationstraktes bei Chinchillas

Eine Infektion der oberen Atemwege bei Chinchillas sollte nie auf die leichte Schulter genommen werden, da sie zu ernsten Komplikationen wie Lungenentzündung führen kann. Feuchte, überfüllte und schlecht belüftete Haltungsbedingungen tragen zu einer größeren Wahrscheinlichkeit einer Atemwegserkrankung bei Chinchillas bei. Chinchillas können auch anfällig für bakterielle Atemwegsinfektionen werden, wenn ihre Immunität aufgrund ihres jungen Alters…

Tyzzer-Krankheit bei Rennmäusen

Clostridium piliforme Bakterielle Infektion bei Rennmäusen Unter den bakteriellen Infektionskrankheiten, die Rennmäuse befallen, ist die Tyzzer-Krankheit eine der am häufigsten auftretenden. Das Bakterium, das diese Infektion verursacht, Clostridium piliforme, wird verbreitet, wenn Rennmäuse verunreinigte Lebensmittel oder Wasservorräte aufnehmen, was zu schweren Bauchschmerzen und Durchfall führt. Junge oder gestresste Rennmäuse haben ein erhöhtes Infektionsrisiko aufgrund eines…

Tumore und Krebserkrankungen bei Gerbils

Ein abnormales Wachstum von Zellen in einem Gewebe oder Organ wird als Tumor oder Krebs bezeichnet. Und ähnlich wie beim Menschen kann auch eine Rennmaus an Krebs oder Tumoren erkranken. Es gibt grundsätzlich zwei Arten von Tumoren: gutartige Tumoren, die sich nicht ausbreiten, und bösartige Tumoren, die sich ausbreiten und gewöhnlich als Krebs bezeichnet werden….

Bandwürmer bei Hamstern

Endoparasitäre Wurmlast bei Hamstern Bandwürmer gehören zu einer Kategorie von endoparasitischen Plattwürmern, die verschiedene Haustiere infizieren, darunter auch Hamster. Im Vergleich zu Mäusen und Ratten ist die Bandwurminfektion bei Hamstern recht häufig. Typischerweise werden die Bandwürmer übertragen, wenn der Hamster mit kontaminiertem Wasser und/oder Futter in Kontakt kommt. Es ist erwähnenswert, dass einige Bandwürmer, die…

Bandwürmer bei Rennmäusen

Endoparasitärer Wurmbefall Bandwürmer gehören zu einer Kategorie von endoparasitischen Plattwürmern. Und wie bei anderen Tieren können sich Wüstenrennmäuse auf viele Arten mit den Parasiten infizieren, einschließlich der Aufnahme von kontaminiertem Wasser oder Futter. Es gibt zwei Arten von Bandwürmern, die Rennmäuse befallen können: den Zwergbandwurm (Rodentolepis nano) und den Rattenbandwurm (Hymenolepis diminuta). Vor allem der…

Schwanzschlupf bei Rennmäusen

Behandlung und Vorbeugung von Schwanzschlupf bei Rennmäusen Schwanzschlupf ist ein häufig vorkommender Zustand bei Rennmäusen, der durch einen Verlust des Fells im Bereich des Schwanzes und einen Verlust der Haut gekennzeichnet ist, der oft als Abrutschen der Haut beschrieben wird. Es ist hauptsächlich auf unsachgemäße Handhabung zurückzuführen, wie z. B. das Aufheben der Rennmaus an…

Magengeschwüre bei Chinchillas

Entzündliche Magenläsionen Manchmal auch als Magengeschwüre bezeichnet, sind Magengeschwüre entzündliche Läsionen der Schleimhaut des Magens. Diese Geschwüre treten häufig bei jungen Chinchillas auf und werden häufig durch das Fressen von grobem, faserigem Raufutter verursacht. Auch das Fressen von giftigem, verschimmeltem Futter kann die Magenschleimhaut schädigen. Dieser Zustand ist oft schwer zu diagnostizieren, da Anzeichen wie…

Hautabszesse bei Hamstern

Entzündliche Läsionen bei Hamstern Hautabszesse sind im Wesentlichen infizierte Taschen mit Eiter unter der Haut. Bei Hamstern werden sie in der Regel durch bakterielle Infektionen von Wunden verursacht, die sie bei Kämpfen mit Käfigkameraden oder durch Verletzungen durch scharfe Gegenstände im Käfig, wie z. B. Holzspäne, erhalten haben. Wenn sie auftreten, sollten Hautabszesse sofort von…

Sialodakryoadenitis und Coronavirus-Infektion bei Ratten

Sialodacryoadenitis und Ratten-Coronavirus sind miteinander verbundene Virusinfektionen, die die Nasenhöhlen, die Lungen, die Speicheldrüsen und die Hardersche Drüse, die sich in der Nähe der Augen von Ratten befindet, befallen. Es handelt sich dabei um hochinfektiöse Krankheiten, die von Ratte zu Ratte übertragen werden können, indem man sich einfach in der gleichen Umgebung wie eine infizierte…

Salmonellen-Toxizität bei Meerschweinchen

Salmonellose bei Meerschweinchen Salmonellose ist eine seltene bakterielle Infektion bei Meerschweinchen, die in der Regel durch die Aufnahme des Salmonellenbakteriums verursacht wird. Während die Infektion typischerweise mit der Aufnahme von Futter und Wasser zusammenhängt, das mit infiziertem Kot, Urin und Einstreumaterial verunreinigt ist, kann die Salmonellose-Infektion auch durch direkten Kontakt mit infizierten Meerschweinchen oder durch…

Salmonellen-Infektion bei Ratten

Salmonellose bei Ratten Salmonellose ist eine Krankheit, die durch eine Infektion mit dem Bakterium Salmonella hervorgerufen wird. Salmonellose ist bei Hausratten sehr selten, und die Infektion wird in der Regel über die Aufnahme von Nahrung und Wasser verbreitet, die mit infiziertem Kot, Urin und Einstreumaterial verunreinigt sind. Infizierte Ratten können potenzielle Quellen für die Verbreitung…