Juli 6, 2021

Krampfanfälle bei Pferden


Epileptische Anfälle

Ähnlich wie beim Menschen leiden Pferde an Epilepsie. Und obwohl Pferdeepilepsie vielleicht nicht die häufigste Pferdekrankheit ist, ist es eine, die Pferdebesitzer kennen sollten. Es verursacht Anfälle unterschiedlicher Intensität, und ohne die richtige Pflege läuft ein Pferd, das an Epilepsie leidet, Gefahr, sich selbst, andere Menschen oder Tiere um sie herum ernsthaft zu verletzen.

Symptome

Das häufigste Anzeichen für Epilepsie sind Krampfanfälle. Das Pferd wird normalerweise bewusstlos, bricht zusammen, zittert und schüttelt sich. Seine Ohren oder sein Schweif können zittern, während seine Augen glasig werden und einen distanzierten oder leeren Eindruck machen. Es ist etwas sehr Beunruhigendes, dies zu beobachten. Nachdem der Anfall vorbei ist, kehrt das Pferd jedoch in der Regel in seinen normalen Zustand zurück.

Verursacht

Obwohl die direkte Ursache der Epilepsie bei Pferden unbekannt ist, wurden Gehirnzustände wie Tumore, Infektionen oder Schäden durch parasitäre Würmer mit epileptischen Anfällen in Verbindung gebracht.

Diagnose

Es kann eine seltsame und beängstigende Sache sein, ein Pferd bei einem Anfall zu beobachten. Wenn Sie nicht sicher sind, dass Ihr Pferd einen epileptischen Anfall hat, sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen. Dieser kann die zugrundeliegenden Ursachen, falls vorhanden, identifizieren und einen Behandlungsplan entsprechend der Diagnose aufstellen. Es ist wichtig zu beachten: Tierärzte schließen im Allgemeinen Erkrankungen aus, die Anfälle imitieren können, wie z. B. Koliken, Narkolepsie und vestibuläre Erkrankungen.

Behandlung

Abhängig von der zugrundeliegenden Ursache für die Anfälle gibt es bestimmte Behandlungen, die helfen sollen, die Anfälle zu kontrollieren, aber es gibt nichts, was Epilepsie bei Pferden langfristig verhindern oder beenden kann. Es gibt jedoch zwei Arten von Medikamenten, die von Tierärzten verwendet werden, um die Krämpfe zu kontrollieren, die während der Anfälle auftreten: Diazepam und Phenobarbiton.

Wohnen und Management

Das Leben kehrt nach einem Anfall zur Normalität zurück. Es mag nicht so aussehen, aber die meisten Pferde und Ponys, die einen epileptischen Anfall erleiden, stehen danach wieder auf und sehen normal aus und verhalten sich normal. Was das Leben und das Management betrifft, gibt es keine Möglichkeit, Anfälle zu verhindern, aber es gibt eine Möglichkeit, sie zu erleichtern: Halten Sie gefährliche Gegenstände von Pferden fern, die anfällig für Anfälle sind. Dadurch wird sichergestellt, dass das Pferd nicht sich selbst (oder andere) verletzt, wenn es zusammenbricht und zu krampfen beginnt.

Copyright @ 2020 HaustierWiki.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie uns Ihre Meinung mitteilen?

Klicken Sie hier, um ein Thema in unserem Forum (PetW.org) zu erstellen

Wichtig

Bitte beachten Sie, dass alle auf HaustierWiki.com bereitgestellten Informationen (einschließlich Symptome, Behandlungen und Krankheiten und andere) nur zu Informations- und Bildungszwecken gedacht sind und Sie die auf HaustierWiki.com bereitgestellten Informationen unter keinen Umständen auf Ihre Haustiere anwenden sollten. Bitte konsultieren Sie einen zertifizierten Tierarzt über Ihre Haustiere.